Aarau - Vaduz 2:0

Aarau verabschiedet Vaduz mit Heimsieg

Aarau-Stürmer Bengondo (l.) im Duell mit Vaduz-Verteidiger Ritzberger

Aarau-Stürmer Bengondo (l.) im Duell mit Vaduz-Verteidiger Ritzberger

Aarau beendete die Saison mit einem 2:0-Heimsieg gegen Absteiger Vaduz.

Nur knapp 4000 Zuschauer interessierten sich für den Abschluss einer ausgezeichneten Saison der Aargauer. Innerhalb von zwanzig Minuten regelte der FCA die Verhältnisse in der zweiten Hälfte. Zunächst schoss Emir Sinanovic, ein Spieler der U21-Equipe, sein erstes Super-League-Tor, ehe Patrick Bengondo seinen achten Treffer der Saison markierte. Damit sicherte sich Aarau Platz 5, derweil der Absteiger Vaduz mit der zehnten Pleite in Serie aus der höchsten Liga verabschiedete.

Aarau - Vaduz 2:0 (0:0).

Brügglifeld. -- 3900 Zuschauer. -- SR Zimmermann. -- Tore: 52. Sinanovic 1:0. 72. Bengondo 2:0.

Aarau: Benito; Menezes, Aquaro, Page, Elmer (72. Marazzi); Lang, Burki, Bastida, Mutsch (46. Sinanovic); Bengondo (76. Ianu), Pejcic.

Vaduz: Kirschbaum; Bellon, Ritzberger, Brezny, Iten; Fischer, Cerrone (78. Steinarsson), Sutter, Saroa (87. Sadjo); Thordarson, Galbi (82. Reinmann).

Bemerkungen: Aarau ohne Rogerio, Guerrero, Tarone (alle verletzt), Senna (gesperrt), Dzombic, Fejzulahi, Gaspar, Mea Vitali, Nickenig, Polverino, Rivaldo (alle verletzt). 66. Lattenschuss von Pejcic. Verwarnung: 33. Fischer (Foul).

Meistgesehen

Artboard 1