Basketballstar LeBron James lässt sich auch von seiner kaputten Nase nicht bremsen. Mit Maske führte der 2,03 Meter lange Riese die Miami Heat zum Sieg über Charlotte und verbesserte seinen Punkterekord in einem Spiel von 56 aus dem Jahr 2005 auf 61.

Den Saisonrekord verpasste James um einen Zähler: Carmelo Anthony von den New York Knicks hatte im Januar gegen Charlotte 62 Punkte erzielt.

Vom Allzeit-Rekord der NBA ist LeBron James noch ein ganzes Stück entfernt. Wilt Chamberlain sammelte vor 52 Jahren 100 Punkte für Philadelphia im Spiel gegen die New York Knicks. Bisher kam kein Spieler auch nur annähernd an diesen Rekord heran.

Mit 61 Punkten stellte nun Superstar LeBron James vom Meister Miami Heat einen persönlichen und einen Vereinsrekord auf. Zum achten Sieg in Folge für Miami steuerte der viermalige MVP beim 124:107 fast die Hälfte aller Punkte bei.

James traf bei acht von zehn Würfen für einen Dreier und verwandelte mit 22 von 33 genau zwei Drittel seiner Würfe aus dem Feld.

«Das war eine ganz besondere Leistung. Er war sehr effizient, der Korb sah für ihn wie ein Ozean aus», lobte sein Trainer Erik Spoelstra mit blumigen Worten seinen überragenden Mann.

Nicht in Top Ten der NBA-Liste

Mit seinen 61 Punkten schafft es James allerdings nicht in die Top Ten der NBA-Liste in einem Spiel. Dafür braucht es schon 70 Punkte, erzielt von - Wilton Norman Chamberlain, wie er mit vollem Namen heisst. Der taucht alleine sechs Mal in dieser Liste auf.

Die Rekorde purzelten meist vor langer Zeit. Lediglich Kobe Bryant, mit 81 Punkten für die Los Angeles Lakers gegen Toronto auf Platz zwei der Bestenliste, kam in der Neuzeit der Liga zu seinem Rekord. Doch auch der fiel schon vor acht Jahren.

Nasenbeinbruch hinderte ihn nicht daran

"King James", der am 20. Februar gegen die Oklahoma City Thunder einen Nasenbeinbruch erlitt und sechs Spiele verpasste, spielt seit seiner Rückkehr letzte Woche mit einer Maske.

Diese hindert ihn aber nicht an glänzenden Statistiken. Gegen die Bobcats traf er bei 33 Versuchen den Korb 22 Mal; 8 seiner 10 Drei-Punkte-Versuche fanden ihr Ziel. Allein im dritten Viertel erzielte er 25 Punkte und war damit allein genauso treffsicher wie das gesamte gegnerische Kader.