Die Verletzte wurde mit der Rega ins Kantonsspital nach Chur geflogen, wie die Kantonspolizei Graubünden am Weihnachtstag mitteilte. Gemäss ersten Erkenntnissen verlor die Schneesportlerin in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über ihre Ski und geriet über den linken Pistenrand.

Die Kantonspolizei ermittelt mit der Staatsanwaltschaft den Unfallhergang.