Italien

1:2 gegen Roma kostet Donadoni Trainer-Job

Die Trainer-Uhr ist für Roberto Donadoni bei Napoli abgelaufen

Die Trainer-Uhr ist für Roberto Donadoni bei Napoli abgelaufen

Das 1:2 gegen die AS Roma war die berühmte Niederlage zu viel: Napoli feuert Trainer Roberto Donadoni (46).

Der frühere italienische Nationaltrainer war nur gerade zehn Monaten im Amt. Donadoni hatte nach dem WM-Titel 2006 die Squadra Azzurra übernommen, war nach dem Viertelfinal-Aus bei der Euro 08 aber wieder durch seinen Vorgänger Marcello Lippi ersetzt worden. Nachfolger in Neapel ist Walter Mazzari, der bis Juni Sampdoria Genua trainierte.

"Dieser Schritt ist notwendig, um dem Verein einen neuen Impuls zu geben", sagte Klubchef Aurelio de Laurentiis, der Ende September vor laufenden Fernsehkameras den Sportdirektor des Vereins, Pierpaolo Marino, gefeuert hatte.

Mit sieben Punkten nach sieben Runden liegen die Neapolitaner nur auf Platz 14 in der Tabelle. Dabei hatte De Laurentiis vor Saisonbeginn einen Spitzenplatz gefordert. Der 59 Jahre alte Filmproduzent hatte den Verein 2004 erworben und ihn tiefgreifend saniert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1