Die Person auf dem Balkon war vermummt. Auf Social Media machte zunächst das Gerücht die Runde, dass es sich dabei um einen FCZ-Spieler handeln würde. Bestätigt hat sich dieser Verdacht nicht. Jetzt steht fest: Die Pyro-Chaoten auf dem Balkon waren die beiden FCZ-Mittelfeldspieler Kryeziu und Winter. 

Gleich mehrere Skandale nach Zürcher Cup-Sieg

Gleich mehrere Skandale nach Zürcher Cup-Sieg

Pyros wurden gezündet und in Bern sogar eine Tankstelle geplündert. Angeblich von Mitarbeitern des FCZ.

Der Verein versucht seine Stars zu schützen und teilt mit: «Leider haben zwei FCZ-Mitarbeiter vermummt Pyros auf dem Balkon gezündet. Bei allem Verständnis für die Feierlichkeiten und die ausgelassene Stimmung verurteilen wir dieses Verhalten aufs Schärfste. Diese Aktion war dumm und unüberlegt.»

Weiter schreibt der FCZ, dass die beiden Mitarbeiter dies auch eingesehen hätten. In der Mitteilung heisst es: «Wir werden sie intern büssen und auch arbeitsrechtlich zur Verantwortung ziehen.»

Die Polizei hat sich kurz nach der Aktion bei den Verantwortlichen des Stadt-Klubs gemeldet und diese gebeten, solche Aktionen zu unterbinden. (leo/jaw)

FCZ ole oleee: So feierten die Spieler und Fans

FCZ ole oleee: So feierten die Spieler und Fans

Vor zwei Jahren verzichtete der FCZ aufgrund des Abstiegs auf eine ausgelassene Feier nach dem Cupsieg. Nun holten die Zürcher die Party nach. Inklusive Freys nacktem Oberkörper.