Tennis

Wimbledon-Siegerin Bartoli «Das war das letzte Match meiner Karriere, sorry»

Marion Bartoli überrascht mit Rücktritt.

Marion Bartoli überrascht mit Rücktritt.

Knapp eineinhalb Monate nach dem grössten Erfolg ihrer Karriere, dem Triumph in Wimbledon, hat Marion Bartoli ihren sofortigen Rücktritt erklärt. Ihr Körper schaffe es einfach nicht mehr, sagte sie nach ihrem vorzeitige Aus in Cincinnati.

Unmittelbar nach ihrer 6:3, 4:6, 1:6-Niederlage in Cincinnati gegen die Rumänin Simona Halep sagte die 28-jährige Französin: «Das war das letzte Match meiner Karriere, sorry.» Ihr Körper schaffe es einfach nicht mehr, meinte Bartoli, die am 6. Juli im Final von Wimbledon die Deutsche Sabine Lisicki geschlagen hatte. Sie habe nach den Spielen überall Schmerzen. Bartoli hatte in der vergangenen Woche beim Turnier in Toronto wegen Bauchbeschwerden ihr Achtelfinal-Match vorzeitig beenden müssen.

Vor allem ihre Achillessehnen würden schmerzen, ihre Schultern, die Hüfte und der untere Rücken. "Es ist Zeit für mich, zurückzutreten", sagte sie. Insgesamt gewann Bartoli acht WTA-Turniere und kassierte mehr als 11 Millionen US-Dollar Preisgeld. Sie beendet ihre Laufbahn als Siebte der Weltrangliste.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1