Die Weltranglisten-Erste aus den USA schlug in einem packenden Halbfinal die Dänin Caroline Wozniacki 2:6, 6:3, 7:6 (8:6). Williams verwandelte nach 133 Minuten ihren vierten Matchball gegen die als Nummer 8 gesetzte Wozniacki. Die Dänin, die in der Gruppenphase alle drei Partien gewonnen hat, wartet damit weiterhin auf den zweiten Sieg gegen die Amerikanerin. In den Direktbegegnungen steht es nun 10:1 für Serena Williams, die an den Tagen zuvor in Singapur nicht immer überzeugend aufgetreten war.

Im Final am Sonntag trifft Williams auf die als Nummer 4 gesetzte Simona Halep. Die Rumänin setzte sich gegen die Polin Agnieszka Radwanska 6:2, 6:2 durch. In der Gruppenphase hatte Halep Williams mit 6:0, 6:2 deklassiert.