WTA Lugano

Wildcards für Golubic und Teichmann

Viktorija Golubic erhält für das Heimturnier in Lugano eine Wildcard

Viktorija Golubic erhält für das Heimturnier in Lugano eine Wildcard

Die Schweizerinnen Viktorija Golubic und Jil Teichmann sowie die zweifache Grand-Slam-Siegerin Swetlana Kusnezowa erhalten für das am kommenden Montag beginnende WTA-Turnier in Lugano Wildcards.

Die 25-jährige Zürcherin Golubic (WTA 108) stellte im Fedcup und bei ihrem sensationellen Turniersieg vor zwei Jahren in Gstaad eindrücklich unter Beweis, dass sie vor Heimpublikum immer für eine positive Überraschung gut ist. Die 20-jährige Bielerin Teichmann (WTA 137) ist die aktuell mit Abstand stärkste Spielerin der jüngeren Schweizer Garde. Die ehemalige Weltnummer 2 Kusnezowa triumphierte 2004 am US Open und 2009 in Roland Garros. Im Moment ist die mittlerweile 32-jährige Russin auf Platz 29 der Weltrangliste klassiert.

Angeführt wird das Feld beim erstmals seit 1986 wieder in Lugano durchgeführten WTA-Sandturniers von den Top-20-Spielerinnen Kristina Mladenovic aus Frankreich und Elise Mertens aus Belgien. Mit Timea Bacsinszky wird auch das aktuelle Schweizer Aushängeschild dabei sein.

In der Qualifikation treten mit Stefanie Vögele, Amra Sadikovic sowie den Teenagern Leonie Küng, Simona Waltert und Ylenia In-Albon fünf weitere Schweizerinnen auf den Plätzen des TC Lido Lugano an. Patty Schnyder musste ihre Teilnahme hingegen wegen einer Verletzung am Fussgelenk absagen. Bereits zuvor hatte Belinda Bencic, die im Hauptfeld gestanden hätte, Forfait erklären.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1