Der Kroate Cilic, im Ranking die Nummer 27, schlug den Lucky Loser Marinko Matosevic 6:1, 3:6, 6:2. Der in der Qualifikation gescheiterte Australier war für den verletzten Spanier Fernando Verdasco ins Hauptfeld nachgerückt.

Das letzte Duell zwischen dem Weltranglisten-Dritten und Cilic liegt schon drei Jahre zurück; Mitte März 2011 hat sich der Romand in Indian Wells, Kalifornien, in zwei Sätzen durchgesetzt.