Tennis

Wawrinka steht als erster im Achtelfinal – er profitiert von Forfait

Stanislas Wawrinka steht in Melbourne kampflos im Achtelfinale (Archivbild).

Stanislas Wawrinka steht in Melbourne kampflos im Achtelfinale (Archivbild).

Stanislas Wawrinka (ATP 8) steht am Australian Open bereits als erster Achtelfinalist fest. Der 28-jährige Romand profitiert vom Forfait des Kanadiers Vasek Pospisil (ATP 30). Er musste wegen Rückenproblemen Forfait erklären.

Vasek Pospisil tritt wegen Rückenproblemen nicht zu der am Freitag geplanten Partie der 3. Runde gegen Stanislas Wawrinka an. Der 23-jährige Kanadier hatte bereits während der Partie gegen den Australier Matthew Ebden am Mittwochabend ans Aufgeben gedacht. Er biss sich dank Schmerztabletten durch, siegte am Ende in vier Sätzen und erreichte erstmals an einem Major-Turnier die 3. Runde.

Bereits vor zwei Wochen auf dem Weg zum Turniersieg in Chennai hatte Wawrinka von Verletzungsproblemen des Kanadiers profitiert. Im Halbfinal des Turniers in Chennai gab Pospisil wegen einem stechenden Schmerz in der Hüfte auf.

Wawrinka steht damit bereits zum dritten Mal in seiner Karriere in Melbourne in den Achtelfinals. 2011 stiess er sogar bis in die Viertelfinals vor, im letzten Jahr scheiterte er in einem epischen Kampf über fünf Sätze an Novak Djokovic. In der Runde der letzten 16 trifft Wawrinka auf den Sieger der Partie zwischen Richard Gasquet (Fr) und Tommy Robredo (Sp).

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1