Gegen den Qualifikant, dessen Hauptbetätigungsfeld die Challenger-Events sind und der letztmals im Februar 2011 im Hauptfeld eines ATP-Turniers figuriert hat, hatte der als Nummer 3 gesetzte Wawrinka im ersten Durchgang einen Break-Rückstand (2:4) aufholen müssen, ehe er im Tiebreak das bessere Ende doch noch für sich behielt.

Mit dem Teilerfolg hatte Wawrinka den Widerstand Navarros aber gebrochen. Das erste Aufeinandertreffen der beiden verkam zur einseitigen Angelegenheit. Im zweiten Satz überliess der Romand dem bereits 30 Jahre alten Iberer aus Alicante, als Nummer 232 im Ranking 210 Positionen weiter hinten klassiert, bis zu dessen Spielbeginn zum 1:5 lediglich fünf Punkte.

Wawrinkas nächster Gegner ist der als Nummer 6 eingestufte Holländer Robin Haase. Gegen Haase hat er alle drei bisherigen Duelle für sich entschieden.