Tennis

Wawrinka gegen Dolgopolow in zwei Sätzen unterlegen

Stanislas Wawrinka schied in Acapulco im Viertelfinal aus

Stanislas Wawrinka schied in Acapulco im Viertelfinal aus

Für Stanislas Wawrinka bedeuteten die Viertelfinals am Sandplatz-Turnier in Acapulco Endstation. Der Romand unterlag dem aufstrebenden Ukrainer Alexander Dolgopolow 4:6, 6:7 (6:8).

Dolgopolow zeigte an der mexikanischen Pazifikküste im Gegensatz zum Weltranglisten-15. vor allem mehr Effizienz. Nach verlorenem Startsatz erspielte sich Wawrinka im zweiten Umgang neun Breakchancen, vermochte jedoch nur zweimal den Service seines Gegners zu durchbrechen. Im Gegensatz zum Westschweizer benötigte der 22-jährige Ukrainer, der am Australian Open erst im Viertelfinal an Andy Murray (Gb) gescheitert war, hierfür nur drei sich bietende Gelegenheiten.

Wawrinka verpasste es damit, zum dritten Mal in diesem Jahr in die Runde der letzten vier eines ATP-Turniers vorzustossen. Gegen Dolgopolow, der in der Weltrangliste um elf Positionen schlechter klassiert ist, bezog die Schweizer Nummer 2 die dritte Niederlage in der laufenden Saison. Zuvor war er erst Roger Federer am Australian Open und in der vergangenen Woche in Buenos Aires dem Einheimischen Juan Ignacio Chela unterlegen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1