Der Grund für die Absage ist eine Schulterverletzung. Die Turnierdirektion bedauert die Absage des Aushängeschildes, die am Donnerstagnachmittag von Wawrinkas Managers ins Saanenland übermittelt wurde. Turnierdirektor Jeff Collet wünscht Wawrinka gute Besserung und entschuldigt sich bei den Fans, die sich auf den French-Open-Sieger gefreut hatten.

Vor einem Jahr hatte Wawrinka in Gstaad wegen Übermüdung abgesagt. Bei den vier letzten Teilnahmen im Saanenland scheiterte der zweimalige Grand-Slam-Turniersieger stets in der ersten oder zweiten Runde.

Der Belgier David Goffin (ATP 14) wird nun das Teilnehmerfeld des Swiss Open anführen.