ATP Buenos Aires

Wawrinka besiegt Lokalmatador Monaco

Wawrinka bleibt gegen Ausländer makellos

Wawrinka bleibt gegen Ausländer makellos

Stanislas Wawrinka (ATP 15) steht am Sandplatzturnier von Buenos Aires in den Halbfinals. Der 25-jährige Romand besiegte den Argentinier Juan Monaco in 2:05 Stunden 7:5, 6:3. Die Partie war wegen Regens von Freitag auf Samstag verschoben worden.

In der Nacht auf Sonntag musst Stanislas Wawrinka auch noch zum Halbfinal gegen Juan Ignacio Chela (Arg/ATP 39) antreten.

Gegen Juan Monaco steigerte sich Stanislas Wawrinka im Lauf des Spiels. Der Lausanner begann nervös, verlor zwei seiner ersten drei Aufschlagspiele und geriet 3:5 in Rückstand. Juan Monaco vergab aber bei 5:4, 40:15 und eigenem Aufschlag zwei Satzbälle und verlor daraufhin den Faden. Im zweiten Satz gelang Wawrinka das wegweisende Break zum 4:2; im darauffolgenden Game wehrte die Nummer 2 der Schweiz sieben Breakmöglichkeiten Monacos ab.

Den zweiten Halbfinal in Buenos Aires bestreiten die Spanier Nicolas Almagro (ATP 13) und Tommy Robredo (ATP 31), die Sieger der ersten beiden Sandplatzturniere der Saison in Santiago de Chile (Robredo) und Costa de Sauipe (Almagro).

Wawrinka hat in dieser Saison bislang erst eine Partie verloren: gegen Federer beim Australian Open.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1