Gegen seinen besten Freund auf der Tennnistour hat der Waadtländer sechs von sieben Partien gewonnen, darunter alle vier seit 2013.

Einen Tag nach Wawrinka brauchte auch die Nummer 22 der Welt drei Sätze, um sich für den Viertelfinal zu qualifizieren. Paire setzte sich gegen seinen französischen Landsmann und Qualifikanten Vincent Millot (ATP 196) 6:3, 1:6, 6:3 durch.