Tennis

Warum Serena Williams bei 25 Grad in diesem schwarzen Einteiler spielte

So sexy präsentiert sich Mama Williams bei Grand-Slam-Comeback

So sexy präsentiert sich Mama Williams bei Grand-Slam-Comeback

Rückkehr als Superheldin: Die amerikanische Tennisspielerin stand am Dienstag nach 14-monatiger Babypause wieder auf dem Platz. Mit einem Outfit, das für mehr als nur ein Kleidungsstück steht.

Serena Williams feiert beim French Open ein gelungenes Comeback auf Grand-Slam-Stufe. Zu reden gab aber ihr Outfit.

Williams bezwingt beim ersten Auftritt bei einem Major-Turnier nach ihrer Mutterschaftspause Krystina Pliskova glatt in zwei Sätzen 7:6 und 6:4. 

Doch nach dem Spiel wird weniger über die hervorragende Leistung der 36-jährigen Amerikanerin gesprochen. Zu reden gibt stattdessen ihr Outfit. Serena trat trotz strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um 25 Grad in einem schwarzen Einteiler an. Das Kleidungsstück wurde noch während des Matchs heiss diskutiert.

Serena erklärt nach der Partie an der Pressekonferenz ihre Outfit-Wahl so: «Ich fühle mich wie eine Kriegerin in diesem Outfit. Wie eine Königin von Wakanda.» Der letzte Satz ist eine Anspielung auf den Marvel-Film «Black Panther». 

Der Anzug sei aber auch funktional. Er habe Williams geholfen mit den Blutgerinnseln umzugehen, die ihr bei der Geburt ihrer Tochter beinahe das Leben gekostet hätten. «Es ist ein spassiges Outfit, aber es ist auch funktional. Ich fühle mich sehr wohl darin», sagt Williams. (abu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1