Die Spanierin unterlag der Belgierin Alison van Uytvanck, der Nummer 47 der Welt, mit 7:5, 2:6, 1:6. Bereits im ersten Satz lag die gebürtige Venezolanerin zurück, zog den Kopf aber nochmals aus der Schlinge. In den Sätzen 2 und 3 ging dann aber gar bei Muguruza nichts mehr. Bisher war einzig Steffi Graf als Vorjahressiegern so früh ausgeschieden. Sie unterlag 1994 sogar in der 1. Runde der Amerikanerin Lori McNeil.

Ebenfalls in Nöten befindet sich Alexander Zverev. Die Nummer 3 der Welt, die bei einem Grand-Slam-Turnier noch nie über die Viertelfinals hinausgekommen ist, liegt gegen den Amerikaner Taylor Fritz mit 1:2 Sätzen im Rückstand. Dann kam dem Deutschen aber die Nacht zu Hilfe, er erhält am Freitag die Chance, es besser zu machen.