Letztmals hatte Vögele eine Partie in einem Hauptfeld auf der WTA-Tour im Mai gewonnen, als sie in Nürnberg auf Sand die Achtelfinals erreichte.

Gegen Larsson schaffte Vögele zum Auftakt zwar auf Anhieb ein Break zur 2:0-Führung, kassierte dann aber ihrerseits zwei Service-Durchbrüche in Folge und verlor den ersten Satz nach einem weiteren Aufschlagverlust mit 3:6. Im zweiten Satz kämpfte sich Vögele mit einem Rebreak zunächst zurück und glich zum 3:3 aus, ehe ein weiterer Service-Verlust (zum 3:5) die Vorentscheidung bedeutete. Larsson stellte mit dem jüngsten Erfolg ihre Bilanz gegen Vögele auf 2:1.

Vögele stand erstmals seit Juli (Erstrunden-Niederlage in Baku) wieder im Hauptfeld eines WTA-Turniers. Die 25-Jährige hatte beim Hartplatz-Turnier in Usbekistans Hauptstadt die relativ schlecht besetzte Qualifikation mit nur zwei Runden erfolgreich überstanden.