Die 22-jährige Waadtländerin musste sich der Osteuropäerin erst nach über drei Stunden Spielzeit 6:7 (3:7), 6:3, 4:6 geschlagen geben. Die ein Jahr jüngere Begu ist die Weltnummer 53 und damit um fast 300 Positionen besser klassiert als Bacsinszky, die in der dritten Direktbegegnung zum ersten Mal verlor.

Bacsinszkys letzter Einsatz auf der Tour liegt mehr als elf Monate zurück: Im März 2011 verlor die damalige Weltnummer 45 in Miami in der 2. Runde gegen die Slowakin Dominika Cibulkova. Im April zog sich die Westschweizerin eine Fussverletzung zu, die sich als sehr langwierig erweisen sollte. Sie konnte erst Anfang Februar in Freiburg im Fedcup gegen Australien wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen, als sie der Weltranglistenfünften Samantha Stosur 2:6, 5:7 unterlag.