Der 25-jährige Österreicher setzte sich im Final von Barcelona gegen den Russen Daniil Medwedew nach anfänglichen Problemen 6:4, 6:0 durch. Der Weltranglisten-Fünfte trat in die Fussstapfen von Rafael Nadal, der in seinem "Wohnzimmer" zuletzt dreimal in Folge triumphiert hatte.

Für Thiem, der am Samstag mit Nadal den elffachen Gewinner des Sandplatz-Turniers in der katalanischen Hauptstadt besiegt hatte, war es der zweite Turniersieg in der laufenden Saison nach Indian Wells und einem Finalsieg gegen Roger Federer. Der Niederösterreicher ist nach Federer erst der zweite Spieler mit zwei Turniersiegen in diesem Jahr.

Beim wesentlich weniger stark besetzten Turnier in Budapest feierte der Italiener Matteo Berrettini (ATP 55) mit einem Dreisatz-Erfolg gegen den Serben Filip Krajinovic (ATP 105) den zweiten Turniersieg seiner Karriere. Erstmals gewonnen hatte er im letzten Sommer beim Swiss Open in Gstaad.