Königliche Namensgebung
Tauft Roger Federer sein nächstes Kind etwa «Novak»?

Roger Federer und seine Frau Mirka erwarten dieses Jahr ihr drittes Kind. Ob es ein Junge oder ein weiteres Mädchen gibt, ist nicht bekannt. Das Tennis-Ass hat aber für beide Fälle schon eine Idee, wie das Kind heissen könnte.

Merken
Drucken
Teilen
Roger Federer und Novak Djokovic 2012 nach dem Masters in Cincinnati: Benennt Federer nun sein Kind nach dem Serben?

Roger Federer und Novak Djokovic 2012 nach dem Masters in Cincinnati: Benennt Federer nun sein Kind nach dem Serben?

KEYSTONE

Nach dem Exhibition-Match gegen Jo-Wilfried Tsonga in Melbourne steht Roger Federer gestern Rede und Antwort. Der 32-jährige Schweizer beantwortet auf dem Court einige Fragen, die Fans via Twitter stellen. Ein Fan will wissen: «Welche Namen würden Sie wählen, wenn Sie Ihr nächstes Kind nach einem aktuellen Spieler benennen müssten?» Die 14000 Fans in der Rod-Laver-Arena lachen. Der Moderator meint: «Eine verrückte Frage – sag nicht Rafa!»

Auch Federer findet es lustig:«Mein Baby? Man versucht natürlich immer zu vermeiden, dass das Kind gleich heisst wie ein Tennisspieler.» Zudem müsste er natürlich zuerst Mirka um Erlaubnis fragen. Diese sitzt im Stadion und schaut zu als Federer schliesslich lachend sagt: «Novak?» Die Moderatoren und das Publikum krümmen sich vor lachen. Federer weiter: «Nein, ich weiss nicht. Vielleicht Serena?» Wieder Gelächter.

Kurz nach Federers Interview meldet sich Novak Djokovic auf Twitter. Der Serbe schreibt: «Roger, ich wäre geehrt, wenn du dein Kind nach mir benennst. Serena wäre es auch. So, lass es uns wissen.» Federers bisherige Kinder heissen Charlene und Myla und werden im Sommer fünf Jahre alt.