Die letzten beiden Duelle gewann Stanislas Wawrinka vor zwei Jahren auf Sand in Acapulco (5:7, 6:3, 7:5) und Rom (6:7, 6:2, 6:4). Wawrinka, der in der Weltrangliste trotz der Finalqualifikation in Buenos Aires die Nummer 17 geblieben ist, wurde in Acapulco hinter David Ferrer (ATP 4), Rafael Nadal (ATP 5) und Nicolas Almagro (ATP 11) als Nummer 4 gesetzt und in die Tableauhälfte von Ferrer, seinem Finalgegner von Buenos Aires, gelost.

Rafael Nadal trifft bei seinem dritten Turnier nach Viña Del Mar (Final) und São Paulo (Turniersieg) in der ersten Runde auf den Argentinier Diego Sebastian Schwartzman (Arg). In Nadals Tableauhälfte befinden sich Nicolas Almagro, der sich auf Formsuche befindliche Thomaz Bellucci und der Argentinier Horacio Zeballos, der Nadal im Final von Viña Del Mar in drei Sätzen geschlagen hat.