ATP Rom

Stanislas Wawrinka scheitert an Tommy Haas

Stanislas Wawrinka in Rom an Tommy Haas gescheitert

Stanislas Wawrinka in Rom an Tommy Haas gescheitert

Stanislas Wawrinka misslingt die Hauptprobe für das French Open in Paris. Der Romand verliert beim Masters-1000-Turnier in Rom im Achtelfinal gegen den deutschen Oldie Tommy Haas 7:5, 2:6, 3:6.

Wawrinka fand gegen den mittlerweile 36 Jahre alten Haas von Anfang nie zu seinem gewohnten Rendement. Gleichwohl sah es lange danach aus, als könnte er sich im zweiten Vergleich mit dem Hamburger durchsetzen. Nach dem gewonnenen Startsatz führte Wawrinka im zweiten Durchgang früh mit Break (2:1). Dann aber passte beim Weltranglisten-Dritten nicht mehr allzu viel zusammen. Sechs verlorene Games hintereinander waren das Ergebnis des veritablen Leistungseinbruchs. Haas führte im dritten Satz die Entscheidung mit dem Servicedurchbruch zum 5:3 herbei. Der Deutsche hatte bereits die erste Begegnung mit Wawrinka für sich entschieden. Vor über acht Jahren, Anfang Januar 2006, hatte er sich in Katars Hauptstadt Doha ebenfalls in drei Sätzen durchgesetzt.

Für Wawrinka endete damit zum zweiten Mal in Folge der Abstecher nach Rom mit einer Enttäuschung. Im vergangenen Jahr hatte er wegen einer Oberschenkelverletzung für die Zweitrunden-Partie gegen den Ukrainer Alexander Dolgopolow Forfait erklären müssen. An das Turnier in Italiens Hauptstadt hat Wawrinka aber auch gute Erinnerungen. 2008 war sein Höhenflug erst mit der Drei-Satz-Niederlage im Finale gegen den Kroaten Novak Djokovic zu Ende gegangen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1