ATP Buenos Aires

Stanislas Wawrinka gewinnt einen Tiebreak-Krimi

Stanislas Wawrinka setzte sich in drei Sätzen durch

Stanislas Wawrinka setzte sich in drei Sätzen durch

Stanislas Wawrinka steht auch am dritten Turnier diese Saison in den Viertelfinals. Der Romand besiegte in Buenos Aires Victor Hanescu (Rum) in 6:7 (2:7), 6:1, 7:6 (7:4).

Wie bereits im Startspiel gegen Carlos Berlocq verschlief Stanislas Wawrinka (ATP 15) den Start. Wiederum geriet er 0:3 in Rückstand, diesmal aber konnte der Schweizer den ersten Satz nicht mehr herumreissen. Wawrinka: "Ich begann nicht gut. Aber ich steigerte mich. Im zweiten Satz spielte ich aggressiv und gut. Ich versuchte, im dritten Satz auf die gleiche Weise weiterzuspielen, aber auch Hanescu steigerte sich wieder."

Der dritte Satz verlief völlig ausgeglichen; Wawrinka und Hanescu gewannen vor dem Tiebreak je 43 Punkte. Im Tiebreak ermöglichte ein frühes Minibreak Wawrinka eine 3:0-Führung; diesen Vorsprung verspielte der Schweizer nicht mehr.

In den Viertelfinals trifft Wawrinka am Freitag auf den als Nummer 5 gesetzten Argentinier Juan Monaco.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1