WTA-Tour

Serena Williams gewinnt in Stanford ohne Satzverlust

Serena Williams ist für Olympia in Form: Turniersieg in Stanford.

Serena Williams ist für Olympia in Form: Turniersieg in Stanford.

Serena Williams gewinnt wie im Vorjahr das WTA-Turnier im kalifornischen Stanford und feiert den 43. Turniersieg ihrer Karriere. Damit ist sie für Olympia gerüstet.

Die Wimbledonsiegerin setzte sich im Final mit 7:5 und 6:3 gegen ihre Landsfrau Coco Vandeweghe durch. Vandeweghe, die 120. der Weltrangliste, stand erstmals in einem Endspiel und vergab im knapp 90-minütigen Final im ersten Durchgang einen Satzball. Williams nutzte im zweiten Satz gleich ihren ersten Matchball und schaffte damit ihren vierten Turniersieg in diesem Jahr.

Erst acht Tage zuvor hatte sie ihren fünften Einzel-Triumph in Wimbledon gefeiert. Die 30-Jährige will sich nun in den USA auf die Rückkehr nach London vorbereiten, wo am 27. Juli die Olympischen Spiele beginnen. "Ich habe mich noch nie so fit, so stark gefühlt und war noch nie so glücklich, zu spielen. Und ich denke, dass ich noch besser sein kann", sagte Serena Williams, die nun genauso viele Turniere gewonnen hat wie ihre 15 Monate ältere Schwester Venus.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1