Nach dem Zittersieg gegen US-Nachwuchshoffnung Madison Keys war die zweite Hürde fürdie Weltranglisten-41. zu hoch: Die tschechische Linkshänderin machte viel Druck und servierte effizient. Schnyder konnte sich im zweiten Satz eine 3:0-Führung erspielen, den Vorsprung aber nicht konservieren.

Die Miami vorgelagerte Halbinsel war für Schnyder in ihrer Karriere nur selten eine Reise wert: Bei 13 Teilnahmen im Crandon Park erreichte die bestklassierte Schweizerin nur dreimal die 3. Runde.