Bei der Veranstaltung in Las Vegas zugunsten der Aids-Stiftung von Elton John spielte die wegen Dopings gesperrte Russin zwei Doppel, eines mit der jungen US-Amerikanerin Taylor Johnson, das zweite mit John McEnroe.

"Das war ein grosser Moment für mich, weil ich schon lange nicht mehr auf einem Court war. Wir haben uns prächtig amüsiert", sagte Scharapowa.

Die ehemalige Weltranglisten-Erste ist noch bis April 2017 gesperrt, nachdem der Sportgerichtshof CAS zu Monatsbeginn ihre Sperre von 24 auf 15 Monate reduziert hat. Scharapowa war bei den Australian Open in Melbourne positiv auf die seit Jahresbeginn verbotene Substanz Meldonium getestet worden.