Tennis

Schanghai mit verschärften Sicherheitsvorkehrungen

Wird noch besser überwacht: Tennis-Stadion in Schanghai

Wird noch besser überwacht: Tennis-Stadion in Schanghai

Eine angebliche Online-Morddrohung gegen Roger Federer versetzt die Organisatoren des ATP-Masters-1000-Turniers in Schanghai in erhöhte Alarmbereitschaft.

"Wir wissen von diesen Äusserungen und nehmen solche Dinge sehr ernst", hiess es in einem offiziellen Statement der Organisatoren."Beim Masters wird für die Sicherheit der Spieler gesorgt. Wir werden alle Vorkehrungen treffen, damit die Spieler sicher und unbesorgt bleiben."

Ein chinesischer Internet-User hatte auf einer Plattform ein geschmackloses Bild von Roger Federer veröffentlicht und gedroht, den Weltranglisten-Leader umzubringen. "Ich werde Federer ermorden, um den Tennissport zu vernichten", soll er geschrieben haben.

Wie ein Offizieller des am Sonntag beginnenden Turniers der Zeitung "Shanghai Youth Daily" erklärte, seien die Polizei und andere staatliche Behörden eingeschaltet worden. Federer traf laut "Blick"-Online am Freitag ohne seine Familie in der chinesischen Millionenmetropole ein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1