Tennis

Sandro Ehrat gegen Martin Fischer chancenlos

Sandro Ehrat kann die Gunst der Stunde nicht nutzen und verliert.

Sandro Ehrat kann die Gunst der Stunde nicht nutzen und verliert.

Sandro Ehrat (ATP 427), die Nummer 7 der Schweiz, scheitert am Crédit Agricole Open in Gstaad am Österreicher Martin Fischer (ATP 225) in 75 Minuten mit 2:6, 4:6.

Der 21-Jährige aus Schaffhausen hatte sich sein Debüt auf der ATP-Tour wohl anders vorgestellt. Sandro Ehrat vermochte die Gunst der Stunde, nämlich in Gstaad auf einen Qualifikanten zu treffen, nicht ausnützen. Fünfmal hätte Ehrat mit eigenem Aufschlag in Führung gehen können, nur einmal, zum 4:3 im zweiten Satz, brachte Ehrat dieses Aufschlagspiel aber durch. Nach fünf Viertelstunden verwertete Martin Fischer gleich seinen ersten Matchball.

Martin Fischer trifft in den Achtelfinals auf den topgesetzten Janko Tipsarevic, die Nummer 8 der Welt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1