Nach der Startrundenniederlage Ende Juli beim ersten Auftritt in Darmstadt scheiterte Patty Schnyder im August in Hechingen (De) in der Qualifikation, und in Oldenzaal (Ho) schaffte sie es als Qualifikantin bis in die Viertelfinals. In Prag egalisierte sie nun die Ausbeute von Oldenzaal, aber mit viel überzeugenderen Siegen. Bei ihren bislang vier Siegen (zwei in der Qualifikation und zwei im Hauptfeld) gab Schnyder erst sieben Games ab. In den Achtelfinals besiegte sie die topgesetzte Tschechin Jesika Maleckova (WTA 289) mit 6:1, 6:1. In den Viertelfinals trifft Schnyder am Freitag auf die Brasilianerin Laura Pigossi, die Nummer 513 der Weltrangliste.