Kreditkarteninstitute, Banken, Inkassofirmen und Steuerverwaltungen - ihnen allen soll Patty Schnyder, 32, Geld schulden: Gemäss dem Betreibungsauszug, der dem «Blick» vorliegt, muss sie 379'260.86 Franken bezahlen um den Forderungen nachzukommen. Happig für die einstige Weltnummer sieben im Tennis. Denn mit ihrer Karriere verdiente sie geschätzte 10 Millionen Franken.

Die Zeitung mutmasst, Patty habe den Überblick über ihre Finanzen verloren. Sie beschäftige sich einfach nicht damit, sei «zu schlampig» und sich wohl gar nicht bewusst, welche Verpflichtungen ausstehen würde, meint ein Gläubiger.

Zurzeit in Amerika

Ein anderer vermutet, dass sie sich nach Deutschland absetzen wolle, wo Schnyder mit ihrem Ehemann Rainer Hofmann Immobilien besitzt: So etwa ein Penthouse im Stadtteil Grunewald in Berlin. Zudem gehört ihnen ein Ferienhaus in Isenbüttel bei Wolfsburg und ein Anteil an einem Golfhotel in Portugal.

Zurzeit weilt Schnyder in Amerika, wo sie demnächst in Charleston auf dem Tennisplatz stehen wird. In einem Schreiben nimmt sie Stellung zu den offenen Zahlungen: «Im Zusammenhang dazu, da es sich um ein laufendes Ermittlungsverfahren handelt, nehme ich wie folgt Stellung: Aufgrund einer Unterschlagung und Urkundenfälschungen in mehreren Fällen sind unter anderem die Positionen entstanden. Es werden ansonsten keine weiteren Auskünfte erteilt, da schon seit geraumer Zeit strafrechtliche wie zivilrechtliche Schritte gegenüber dem ehemaligen Treuhänder laufen sowie auch geprüft werden muss, wie fahrlässig einige der betroffenen Unternehmen gehandelt haben.»