Vögele (WTA 91) leidet an einer Entzündung der Rotatorenmanschette in der Schulter und muss auf Rat der Ärzte mindestens eine Woche pausieren, weswegen für sie ein Einsatz in Zielona Gora am 18./19. April nicht infrage kommt. Die 25-jährige Aargauerin hofft, dass die Entzündung aufgrund der Pause abklingen wird und sie in ein paar Wochen wieder auf die Tour zurückkehren kann. Nach dem Forfait von Vögele rückt Romina Oprandi (WTA 120) in die Mannschaft nach. Die 29-jährige Bernerin hat sich überraschend schnell von ihrem Eingriff an der Schulter im Februar erholt.

Angeführt wird die Mannschaft im Kampf um den Aufstieg in die Top 8 von Timea Bacsinszky (WTA 22), die grosse Aufsteigerin auf der WTA-Tour der letzten Monate. Ihr Comeback im Team-Wettbewerb gibt die Doppel-Spezialistin Martina Hingis, nicht mit dabei ist neben Vögele auch Belinda Bencic (WTA 35), die in den nächsten Wochen weiter Spielpraxis auf der WTA-Tour sammeln will. Vierte Schweizer Spielerin ist die Zürcherin Viktorija Golubic (WTA 236). Polen wird von den Radwanska-Schwestern Agnieszka (WTA 9) und Urszula (WTA 113) angeführt.