Tennis
Olympisches Traumdoppel Federer/Hingis angeblich perfekt

Das wäre ja der Hammer! Wie «Le Matin» berichtet, werden Roger Federer und Martina Hingis bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio zusammen in der Mixed-Konkurrenz starten.

Merken
Drucken
Teilen
Roger Federer und Martina Hingis im Doppel
3 Bilder
Die beiden in Aktion - erfolgreich...
... denn die Schweizer gewannen das Turnier.

Roger Federer und Martina Hingis im Doppel

AP/keystone

Hingis hatte den 34-Jährigen schon Anfang Jahr angefragt, jetzt sei die Entscheidung gefallen. Noch fehlt allerdings die offizielle Bestätigung von Seiten der Spieler und des Verbandes.

Doch damit nicht genug. Cheftrainer Severin Lüthi sagt: «Alle Goldmedaillen gewinnen? Warum nicht. Man darf immer träumen. Im Idealfall treten alle Athleten mindestens in einer Doppelkonkurrenz an.»

Denn neben dem «Dream Team» könnten auch Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky zusammen im Mixed auflaufen. Dazu käme das erfolgreiche Doppel Federer/Wawrinka (Olympiasieger 2008) und Hingis/Bencic. Und auch mit Federer, Wawrinka und Bencic haben wir in den Einzeln Chancen.

Doch die Euphorie wäre jetzt verfrüht. Würde Federer in allen drei Wettbewerben mitspielen, könnte er innert acht Tagen bis zu 15 Partien bestreiten müssen. Spätestens am 8. August wissen wir definitiv Bescheid. Weil dann müssen die Mixed-Paarungen für die Olympischen Spiele definitiv bekannt gegeben werden. (fox)