Key Biscayne

Novak Djokovic souverän in den Final

Novak Djokovic liess auch gegen Mardy Fish nichts anbrennen

Novak Djokovic liess auch gegen Mardy Fish nichts anbrennen

Novak Djokovic ist derzeit nicht zu stoppen. Der Serbe ist durch einen 6:3, 6:1-Erfolg gegen Mardy Fish (USA/14) in den Final von Key Biscayne eingezogen.

Fish, der am Montag die Nummer 11 der Welt und erstmals bestklassierter Amerikaner wird, hatte einige Chancen. Im ersten Satz kam er zu fünf Breakchancen, konnte diese aber nicht verwerten und daraufhin zog der Serbe unwiderstehlich davon.

Er hat in diesem Turnier auf dem Weg in den Final erst 18 Games abgegeben, also im Durchschnitt 3,6 pro Partie. Er schaffte Breaks in mehr als 50 Prozent seiner Returngames, was einen beeindruckenden Wert darstellt, ebenso wie die Tatsache, dass er seinen Aufschlag im Turnierverlauf kein einziges Mal abgeben musste.

Inklusive des letztjährigen Daviscup-Finals ist Djokovic nunmehr seit 25 Partien ungeschlagen und stärker denn je. Er jagt am Sonntag seinen vierten Titel des Jahres nach Melbourne, Dubai und Indian Wells.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1