Dies gab die diesjährige Australian-Open-Siegerin aus Japan via Twitter bekannt. "Ich habe das Gefühl, dass es die Zeit für einen Wechsel ist", schrieb die 21-Jährige wenige Tage nach ihrem Out am US Open in New York, wo sie als Titelverteidigerin in den Achtelfinals an Belinda Bencic gescheitert war.

Nach dem Triumph in Australien Ende Januar hatte Osaka ihre Zusammenarbeit mit Coach Sascha Bajin beendet. Derzeit ist sie die Nummer 4 in der Weltrangliste. Zwischen dem 28. Januar und dem 8. September war sie in zwei Perioden während 25 Wochen die Nummer 1 gewesen.