Der Trash-talk gegen Stan Wawrinka vor zwei Wochen am ATP-Turnier in Montreal hat für den Australier Nick Kyrgios vorerst keine weiteren Konsequenzen. Die Association of Tennis Professionals (ATP) sprach zwar eine weitere Busse von 25'000 Dollar und eine vierwöchige Sperre aus, setzte diese Strafen aber auf Bewährung aus. Wenn sich Kyrgios bis zum 24. Februar 2016 keine verbalen Ausraster mehr leistet, werden sowohl die Busse als auch die mögliche Sperre gelöscht. 

Stan Wawrinka beantwortet Fragen der Journalisten zur Beleidigung von Nick Kyrgios

Stan Wawrinka beantwortet Fragen der Journalisten zur Beleidigung von Nick Kyrgios

Kyrgios hatte bei seinem Sieg gegen Wawrinka den Romand bis aufs Blut provoziert mit dem Zuruf, sein Kollege Thanasi Kokkinakis habe etwas mit Wawrinkas Kollegin Donna Vekic gehabt. Weil die TV-Mikrofone den Trash-Talk von Kyrgios einfingen, entstand um die Affäre ein medialer Hype. 

Dass die 19-jährige Donna Vekic mit Thanasi Kokkinakis eine Beziehung hatte, ist bekannt. Wawrinka und Vekic hingegen haben noch nicht eingeräumt, tatsächlich ein Paar zu sein.