Nach dem lockeren Auftaktsieg gegen eine Spieler ohne ATP-Ranking wurde Murray, der sich im Januar an der Hüfte operieren liess, beim Rafa Nadal Open in der Tennisakademie des Superstars in der 2. Runde schon etwas mehr gefordert. Am späten Dienstagabend setzte er sich aber dennoch sicher 6:3, 6:4 gegen den als Nummer 3 gesetzten Slowaken Norbert Gombos (ATP 115) durch. Im Achtelfinal des Hartplatz-Turniers mit einem Preisgeld von 46'000 Euro trifft Murray am Donnerstag auf den Italiener Matteo Viola (ATP 240).

Murray liess sich nach dem Australian Open wegen anhaltender Schmerzen in der Hüfte operieren und spielte mit dem Gedanken an einen Rücktritt. Nach der erfolgreichen Operation gab der ehemalige Weltranglistenerste und Sieger von drei Grand-Slam-Turnieren aber im Sommer ein Comeback - zunächst im Doppel, dann auch im Einzel. Auf Stufe ATP verlor er aber in Cincinnati und Winston-Salem zweimal in der 1. Runde.