Gegen eine Gegnerin, gegen die Bencic 2013 in Tokio ihren ersten Sieg auf der WTA-Tour gefeiert hatte, zeigte die aktuell beste Schweizer Tennisspielerin eine schwache Leistung. Mit ihrem ersten Service beispielsweise gewann Bencic bloss 34 Prozent der Punkte. Somit hatte Gawrilowa im Duell zweier ehemaliger Nummern 1 der Juniorinnen leichtes Spiel.