Novak Djokovic
«Lutscht doch meinen Schw...»: Hier rastet Novak Djokovic aus

Es war nicht der Abend von Novak Djokovic. Schon während seinem Startspiel in Madrid läuft es dem Serben nicht gut. Und als er auch noch das Publikum gegen sich wähnt, verliert der Weltranglisterste die Nerven und beleidigt das Publikum

Drucken
Teilen
Nicht der erste Ausraster von Novak Djokovic. (Archiv)

Nicht der erste Ausraster von Novak Djokovic. (Archiv)

Keystone

Das Publikum ist gegen ihn. Zuviel für den Weltranglistenersten Novak Djokovic. Bei seiner Erstrundenpleite in Madrid verlor er kurz die Beherrschung. Das Spiel läuft nicht für Djokovic. Er muss gepflegt werden und lässt danach vom Schiedsrichter immer wieder Bälle überprüfen.

Das Madrider Publikum schätzt diese Einlagen gar nicht und unterstützt Djokovics Gegner Grigor Dimitrov frenetisch. Nach dem zweiten Satz, den der Weltranglistenerste knapp für sich entscheiden konnte, rutschen die Worte über seine Lippen.

«Lutscht meinen Schwanz», entfährt es ihm auf Serbisch in Richtung Publikum. Warum das Publikum gegen ihn war konnte er nicht verstehen. Er habe doch nichts getan, das er nicht hätte machen dürfen.

Aktuelle Nachrichten