Der als Nummer 3 gesetzte Schaffhauser bezwang in Bangkok im Final den Israeli Dudi Sela (ATP 223) 6:2, 6:4. Dank dem Turniersieg verbessert sich Laaksonen in der Weltrangliste um 25 Plätze auf Position 121. Nächste Woche wird der Schweizer erneut an einem Challenger-Turnier in Bangkok teilnehmen.

Laaksonen, der im November 2015 in Champaign im US-Bundesstaat Illinois erstmals auf zweithöchster Stufe triumphiert hatte, bestätigte in der thailändischen Hauptstadt seinen Aufwärtstrend. Vor einem Monat hatte er beim Vorstoss in die 2. Runde des Australian Open erstmals überhaupt eine Partie bei einem Grand-Slam-Turnier gewonnen. Zuletzt überzeugte er auch als Teamleader in der Davis-Cup-Begegnung der Schweiz gegen Russland.