French Open

Kvitova und Kenin im Halbfinal

Sie hat gut lachen: Petra Kvitova steht am French Open zum zweiten Mal im Halbfinal

Sie hat gut lachen: Petra Kvitova steht am French Open zum zweiten Mal im Halbfinal

Wenigstens zwei der bekannten Namen schaffen es am French Open bei den Frauen in die Halbfinals. Sofia Kenin und Petra Kvitova gewinnen ihre Viertelfinals relativ souverän.

Im anderen Halbfinal stehen sich am Donnerstag der ungesetzte polnische Teenager Iga Swiatek (WTA 54) und die argentinische Qualifikantin Nadia Podoroska (WTA 131) gegenüber.

Kvitova, aktuell die Nummer 11 der Welt und zweifache Wimbledonsiegerin, erreichte ihren zweiten Roland-Garros-Halbfinal nach 2012 durch einen 6:3, 6:3-Erfolg gegen die überraschende Deutsche Laura Siegemund (WTA 66). Im Final stand die nicht gerade als Sandplatz-Spezialistin bekannte Linkshänderin aus Tschechien in Paris noch nie.

Das gilt auch für Sofia Kenin, die mit ihrem sensationellen Triumph am Australian Open Anfang Jahr den grossen Durchbruch schaffte. Die 21-jährige, in Moskau geborene Amerikanerin setzte sich gegen ihre Landsfrau Danielle Collins (WTA 57) 6:4, 4:6, 6:0 durch.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1