Die Veranstalter veröffentlichten lediglich ein Statement des Weltranglisten-Zweiten. "Ich bin enttäuscht, in Montreal nicht antreten zu können, da ich dieses Turnier und diese Stadt liebe. Ich hoffe dennoch, in Zukunft wieder in Montreal antreten zu können", liess der Baselbieter verlauten. Federer hat das alternierend in Montreal und Toronto stattfindende Turnier 2004 und 2006 gewonnen. Im Vorjahr war er im Final dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga in zwei Sätzen unterlegen.

Federer beabsichtigt, Mitte August in Cincinnati, wo ein weiteres Masters-1000-Turnier im Programm steht, auf die Tour zurückzukehren. In der Stadt im US-Bundesstaat Ohio tritt er als Titelverteidiger an. Gewonnen hat er das Turnier schon sechsmal.

In Montreal eingeschrieben ist nach wie vor Stan Wawrinka, der zuletzt für das Turnier in Gstaad wegen einer Schulterverletzung Forfait erklärt hat.