Wimbledon

Grand-Slam-Titel als Mutter verpasst: Kerber lässt Williams-Traum platzen

Angelique Kerber gewinnt Wimbledon

Angelique Kerber gewinnt Wimbledon

Serena Williams verpasst im Final die Chance, als erste Mutter seit 1980 in Wimbledon zu gewinnen. Die 36-jährige Amerikanerin verliert gegen die Deutsche Angelique Kerber deutlich 3:6, 3:6.

Die 30-jährige Linkshänderin aus Kiel hatte 2016 das Australian Open sowie das US Open gewonnen und war die Nummer 1 der Welt geworden, hatte aber im vergangenen Jahr grosse Mühe, diese Erfolge zu bestätigen. Nun gewann sie in Wimbledon als erste Deutsche seit Steffi Graf 1996.

Angelique Kerber schlägt Serena Williams im Wimbledon-Final

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1