Nach überstandener Qualifikation unterlag der 28-jährige Genfer am "Masters 1000" in Schanghai in der 1. Runde dem deutlich höher eingestuften Spanier Tommy Robredo 6:7 (3:7), 6:7 (4:7). Bohli kämpfte gegen den in der Weltrangliste um 201 Positionen besser klassierten Iberer tapfer, ehe er sich nach 122 Minuten geschlagen geben musste.