Der 28-jährige Franzose klagte nach der Halbfinal-Niederlage (6:7, 2:6) in Metz gegen den Portugiesen João Sousa (ATP 39) über starke Knieschmerzen. Der Wahl-Waadtländer wird sich in der Schweiz einer MRI-Untersuchung unterziehen, die Klarheit über die Schwere seiner Verletzung geben soll. Monfils, der hinter Jo-Wilfried Tsonga und Richard Gasquet die Nummer drei im französischen Davis-Cup-Team ist, schlug sich in der Vergangenheit immer wieder mit Knieschmerzen herum und musste deswegen mehrere Monate pausieren.