Medwedew, in Basel als Nummer 7 gesetzt, setzte sich gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (ATP 16) zur Geisterstunde mit 6:4, 4:6, 6:3 durch. Federer und Medwedew standen sich Mitte Oktober in Schanghai in den Sechzehntelfinals erstmals gegenüber. Damals setzte sich Federer 6:4, 4:6, 6:4 durch.