Federer gelangen gegen den Qualifikanten (ATP 162) in beiden Sätzen frühe Breaks. Nach 63 Minuten beendete Federer die Partie beim dritten Matchball mit einem dritten Aufschlagdurchbruch.

Nächster Gegner des 32-jährigen Baslers am Dienstag ist der Franzose Richard Gasquet, der sich gegen Kevin Anderson, den Bezwinger von Stanislas Wawrinka in Indian Wells, mit 6:3, 6:4 durchsetzte.