Tennis

Erstrundenniederlage für Laaksonen in Chennai

Henri Laaksonen musste sich knapp geschlagen geben

Henri Laaksonen musste sich knapp geschlagen geben

Henri Laaksonen muss weiter auf seinen dritten Sieg auf der ATP-Tour warten. Beim Turnier in Chennai (Ind) scheidet der Schaffhauser nach überstandener Qualifikation in der ersten Runde aus.

Laaksonen (ATP 244) musste sich nach zweieinhalb Stunden Aljaz Bedene (ATP 95) mit 3:6, 7:5, 6:7 (0:7) geschlagen geben. Der Slowene, der im Februar noch als Nummer 71 geführt wurde, beendete seinerseits eine Durststrecke von fast sechs Monaten ohne Sieg. Die Nummer 4 der Schweiz war dem Achtelfinaleinzug nahe, ehe er im Tiebreak des dritten Satzes einbrach. Bei 5:4 im Entscheidungssatz hatte er einen Matchball vergeben.

Seine bisher einzigen beiden Siege auf der ATP-Tour erzielte Laaksonen im vergangenen Jahr auf Sandplätzen (Casablanca und Bastad). In Chennai wird dagegen auf Hartbelag gespielt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1