Der 22-jährige Alexander Dolgopolow kam zum grössten Erfolg seiner noch jungen Karriere. Er besiegte erstmals einen Top-10-Spieler und erreichte bei seiner ersten Teilnahme in Australien erstmals an einem Grand-Slam-Turnier die Viertelfinals. Der letzte, der beim Debüt in Melbourne gleich die Viertelfinals erreichte, war 1998 Nicolas Escudé (Fr). Drei Jahre vorher hatte Andre Agassi beim ersten Auftritt am Australian Open das Turnier sogleich gewonnen.

Alexander Dolgopolow wird sich dank dem Grosserfolg in Melbourne in der Weltrangliste mindestens auf Platz 34 verbessern. In den Viertelfinals trifft er auf Andy Murray (Gb/ATP 5), der Jürgen Melzer (Ö/ATP 11) mit 6:3, 6:1, 6:1 deklassierte.