Der Tennisprofi aus Argentinien zog sich beim Turnier im Londoner Queen's Club wieder einen Bruch der rechten Kniescheibe zu und muss längere Zeit pausieren.

In der Erstrunden-Partie gegen den Kanadier Denis Shapovalov war der Weltranglisten-Zwölfte ausgerutscht, hatte das Spiel aber noch gewonnen. Der 30-Jährige werde sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen, teilte sein Management mit.

Schon im vergangenen Herbst hatte der Argentinier eine Fraktur der Kniescheibe erlitten. Zuvor war der letztjährige US-Open-Finalist schon viermal am Handgelenk operiert worden.